Erweiterte Suche
Wir suchen aus über 100 Shops für Sie jetzt die besten Angebote - bitte etwas Geduld…
- Versandkosten nach Liechtenstein (ändern auf AUT)
Voreinstellungen anlegen

Die Ursache - Eine Andeutung - jedes Angebot vergleichen

Preise2013201420152018
SchnittFr. 8,75 ( 7,66)¹ Fr. 10,39 ( 9,09)¹ Fr. 11,42 ( 9,99)¹ Fr. 11,15 ( 9,75)¹
Nachfrage
9783701742318 - Thomas Bernhard: Die Ursache
1
Thomas Bernhard (?):

Die Ursache (?)

ISBN: 9783701742318 (?) bzw. 3701742316, in Deutsch, Residenz, Salzburg/Wien, Österreich, neu

Fr. 11,00(unverbindlich)
zzgl. Versandkosten
Von Händler/Antiquariat
Wie Thomas Bernhard Thomas Bernhard wurdeDie Ursachen waren verheerend: das Internat ein Kerker, die Stadt eine Todeskrankheit, der Krieg und der Großvater, der ihm nur von Großem sprach, von Mozart, Rembrandt und Beethoven. Die Ursachen waren zerstörerisch, und sie hinterließen unauslöschliche Spuren im Leben und im Werk Thomas Bernhards. 2011, 128 Seiten, Deutsch
Bestellnummer des Händlers: 9783701742318
Bestellnummer bei der Plattform Weltbild.ch: 992770299
Kategorie: weltbild.ch > eBooks > Romane & Krimis > Lebensgeschichten
Daten vom 24.04.2013 07:20h
ISBN (andere Schreibweisen): 3-7017-4231-6, 978-3-7017-4231-8
9783701742318 - Bernhard,  Thomas: Die Ursache
2
Bernhard, Thomas (?):

Die Ursache (?)

ISBN: 9783701742318 (?) bzw. 3701742316, in Deutsch, Residenz, Salzburg/Wien, Österreich, neu, E-Book, elektronischer Download

Fr. 10,28 ( 8,99)¹(unverbindlich)
zzgl. Versandkosten, Sofort lieferbar (Download)
Von Händler/Antiquariat
Eine Andeutung, Eine Andeutung
Bestellnummer des Händlers: 16333241
Bestellnummer bei der Plattform Ebook.de (EB): 524403408
Kategorie: eBooks > Belletristik > Unterhaltung
Schlüsselwörter: EPUB ,OESTERREICHISCHE BELLETRISTIK , ROMAN ERZAEHLUNG ,BELLETRISTIK,ROMANE,ERZAEHLUNGEN ,FICTION , LITERARY ,BELLETRISTIK , ERZAEHLENDE LITERATUR ,INTERNAT KRIEG GROSSVATER BIOGRAFIE BIOGRAPHIE AUTOBIOGRAPHIE AUTOBIOGRAFIE
Daten vom 24.04.2013 07:20h
ISBN (andere Schreibweisen): 3-7017-4231-6, 978-3-7017-4231-8
9783701742318 - Thomas Bernhard: Die Ursache - Eine Andeutung
3
Thomas Bernhard (?):

Die Ursache - Eine Andeutung (?)

ISBN: 9783701742318 (?) bzw. 3701742316, in Deutsch, Residenz Verlag, neu, E-Book, elektronischer Download

Fr. 10,28 ( 8,99)¹(versandkostenfrei, unverbindlich)
E-Book zum Download
Von Händler/Antiquariat
Wie Thomas Bernhard Thomas Bernhard wurdeDie Ursachen waren verheerend: das Internat ein Kerker, die Stadt eine Todeskrankheit, der Krieg und der Großvater, der ihm nur von Großem sprach, von Mozart, Rembrandt und Beethoven. Die Ursachen waren zerstörerisch, und sie hinterließen unauslöschliche Spuren im Leben und im Werk Thomas Bernhards.Thomas Bernhard geboren am 9. Februar 1931, gestorben am 12. Februar 1989 in Gmunden (Oberösterreich). 1952-1957 Musik- und Schauspielstudium an der Akademie Mozarteum Salzburg, ab 1957 freier Schriftsteller. Zahlreiche Auszeichnungen, u. A. Österreichischer Staatspreis 1967, Georg-Büchner-Preis 1970.
Bestellnummer des Händlers: 422259
Bestellnummer bei der Plattform Ciando.de: 939668720
Kategorie: Bücher
Schlüsselwörter: Belletristik,Romane > Roman,Erzählung
Daten vom 17.02.2014 13:02h
ISBN (andere Schreibweisen): 3-7017-4231-6, 978-3-7017-4231-8
9783701742318 - Die Ursache: Eine Andeutung
4

Die Ursache: Eine Andeutung (?)

ISBN: 9783701742318 (?) bzw. 3701742316, Sprache unbekannt, Residenz Verlag, Residenz Verlag, neu, E-Book, elektronischer Download

Fr. 11,42 ($ 11,99)¹(unverbindlich)
zzgl. Versandkosten, Free Shipping on eligible orders over $25
Von Händler/Antiquariat
Thomas Bernhard, NOOK Book (eBook), German-language edition, Pub by Residenz Verlag on 09-06-2011
Bestellnummer des Händlers: 9783701742318
Bestellnummer bei der Plattform BarnesAndNoble.com: 9783701742318
Kategorie: Books~~Fiction~~Literary
Schlüsselwörter: Die-Ursache Thomas-Bernhard
Daten vom 05.01.2015 09:11h
ISBN (andere Schreibweisen): 3-7017-4231-6, 978-3-7017-4231-8
9783701742318 - Thomas Bernhard: Die Ursache: Eine Andeutung
5
Thomas Bernhard (?):

Die Ursache: Eine Andeutung (?)

ISBN: 9783701742318 (?) bzw. 3701742316, in Deutsch, Residenz Verlag, neu, E-Book

Fr. 11,15 ($ 11,99)¹(versandkostenfrei, unverbindlich)
Lagernd
Von Händler/Antiquariat
Die-Ursache~~Thomas-Bernhard, Die Ursache: Eine Andeutung, NOOK Book (eBook)
Kommentar des Händlers/Antiquariats:
new
Bestellnummer des Händlers: 9783701742318
Bestellnummer bei der Plattform BarnesAndNoble.com (Nook): bnn-9783701742318
Kategorie: Fiction>Fiction Literary>Fict Literary
Daten vom 18.03.2018 15:15h
ISBN (andere Schreibweisen): 3-7017-4231-6, 978-3-7017-4231-8
Anzeigen
Die Kultur der AmbiguitätDie Kultur der Ambiguität
Eine andere Geschichte des IslamGebundenes BuchAlle Kulturen müssen mit Ambiguität leben. Sie unterscheiden sich jedoch dadurch, wie sie damit umgehen. Zweideutigkeit wird hingenommen, ja mitunter wird sie bewußt erzeugt und nimmt wichtige kulturelle Funktionen ein, etwa in Konventionen der Höflichkeit und der Diplomatie, durch Riten oder Kunstwerke. Sie kann aber auch vermieden und bekämpft werden. Kulturen unterscheiden sich also durch ihre unterschiedliche Ambiguitätstoleranz. In islamischen Kulturen ist in dieser Hinsicht während der letzten Jahrhunderte ein Wandel zu beobachten, der sich so deutlich und mit solch drastischen Konsequenzen kaum anderswo zeigt: von einer relativ großen Toleranz hin zu einer bisweilen extremen Intoleranz gegenüber allen Phänomenen von Vieldeutigkeit und Pluralität. Während zum Beispiel im 14. Jahrhundert die Varianten des Korantexts und die Vielzahl an Auslegungsmöglichkeiten als Bereicherung galten, ist dies heute vielen Muslimen ein Ärgernis.Die Erforschung des Umgangs mit kultureller Ambiguität ist ein Gegenstand der Mentalitätsgeschichte. Verläßt man den eurozentrischen Blickwinkel und stellt Denken, Fühlen und Handeln der Menschen in den Mittelpunkt des Interesses, kommt man zu einer alternativen, nicht teleologisch gefärbten Geschichtserzählung. Daher ist auch der Untertitel des Buches - "Eine andere Geschichte des Islams" - mehrdeutig, ambig, zu lesen. Nicht eine andere "Geschichte des Islams" soll erzählt werden, sondern vielmehr eine "andere Geschichte" des Islams, in der aber auch einige scheinbar selbstverständliche Bestandteile der eigenen Kultur in Frage gestellt werden. Diese Sicht macht dieses Buch so interessant und wichtig.
Preise vergleichen
Die frühen Christen: Von den Anfängen bis Konstantin (Historische Bibliothek der Gerda Henkel Stiftung)Die frühen Christen: Von den Anfängen bis…
Von den Anfängen bis KonstantinBuch mit Leinen-EinbandDie frühen Christen bildeten keineswegs eine homogene Gruppe, geschweige denn eine Kirche. Von ihrem Wirken in der Welt, aber auch von den Irritationen, die sie bei Zeitgenossen auslösten, handelt dieses Buch. Es soll zugleich die modernen Leser irritieren: Die antiken Christen sind durch eine lebendige Erinnerung und durch ein gemeinsames textliches Erbe - die Bibel - eng mit der heutigen Welt verbunden, selbst für diejenigen, die dem christlichen Glauben fernstehen. Allenthalben stoßen wir auf Kirchengebäude, christliche Feiertage rhythmisieren unsere Zeit, weite Teile der Kunst sind durch christliche Motive geprägt, selbst noch in der Persiflage. Doch die sichtbare Nähe kann eine scheinbare sein.Vieles an den frühen Christen ist uns fremd und weit entfernt von dem, was heute als Christentum gilt. Dieser doppelten Irritation - aus der Sicht der Heutigen und der antiken Zeitgenossen - geht der Autor des vorliegenden Buches nach und lässt uns die Fremdheit eines nur scheinbar vertrauten Christentums erkennen. Zugleich fragt er danach, wie eine kleine, sozial schwache Gruppe aus der Peripherie sich ausbreiten konnte und welchen Herausforderungen ihre Angehörigen sich gegenübersahen.So legt er auch keine lineare Geschichte vom Urchristentum zur Großkirche vor. Es wird vielmehr deutlich, dass die Geschichte der Christen keiner zwingenden inneren Logik folgt und auch nicht durch höhere Kräfte bestimmt scheint. Stattdessen lassen zahlreiche Beispiele erkennen, wie sich frühe Christen in bestimmten Situationen um Problemlösungen bemühten und unterschiedliche Wege diskutierten - von denen sich manche aber nie durchsetzten. Was wir erkennen, ist mithin auch keine folgerichtige Entwicklung, sondern eine tastende, gleichsam experimentelle Bewegung, die sich oft hinter späteren Dogmen und Konzilsbeschlüssen verbirgt.
Preise vergleichen

Benachbarte Bücher

>> zum Archiv